Lara Jones und Reiner Schneider-Waterberg

12. Mai 2019    20.00 Uhr

Im wunderschönen Monat Mai präsentieren die beiden Musiker zwei unterschiedlichste Werke: den berühmten Liederzyklus „Dichterliebe“ von Robert Schumann und das ergreifende Melodram für Sprecher und Klavier „Das Hexenlied“ vom Max von Schillings, in dem ein Mönch, der einst gerufen wurde, einer bildschönen vermeintlichen Hexe vor ihrer Verbrennung die letzte Beichte abzunehmen, auf seinem Sterbebett mit den grossen Fragen von Liebe und Glaube ringt.
Reiner Schneider-Waterberg, in der Pfarrei St. Stephan seit 20 Jahren als Chorleiter vom Kirchenchor und vom ökiko Kinderchor tätig, ist in Namibia aufgewachsen. Nach Studien in Stellenbosch (Südafrika) und Cambridge (England) studierte er Gesang am Mozarteum in Salzburg und an der Schola Cantorum in Basel. Er ist Mitglied des preisgekrönten Vokalensembles Singer Pur. Mit Lara Jones konzertierte er, damals noch als Countertenor, zuerst im Jahre 1996.
Lara Jones (Klavier) gab als jüngste Solopianistin ihres Heimatlandes Südafrika bereits mit 11 Jahren ihr viel beachtetes Debüt mit dem Natal Philharmonic Orchestra in Durban. 1998 kam Lara zu Prof. Gediga an die Musikhochschule Köln, machte dort 2003 ihr Diplom und 2006 ihr Konzertexamen mit Auszeichnung. Neben internationalen Engagements führen sie ihre regelmäßigen Auftritte mit dem Natal Philharmonic Orchestra sowie dem Cape Town Symphony Orchestra auch immer wieder zurück in ihre Heimat.

Programm

Vorschau Jahresübersicht 2018/19

Konzerte St. Stephan Therwil

Die Konzertreihe wurde 1988 mit einem Chorkonzert in der katholischen Kirche St. Stephan ins Leben gerufen. Sie hat sich rasch etabliert und ist heute dank ihrer Vielseitigkeit und des beachtlichen Niveaus der Konzerte zu einem nicht mehr wegzudenkenden kulturellen Angebot in Therwil und im Leimental geworden. Das Konzertprogramm wird von der Konzertkommission St. Stephan Therwil gestaltet, organisiert und begleitet.

Die Palette der Darbietungen ist sehr vielfältig. Durch den guten Besuch der Konzerte an den Sonntagabenden fühlt sich die Konzertkommission immer wieder darin bestätigt, auch jungen Künstlerinnen und Künstlern ein Podium für ihre Darbietungen zu ermöglichen. Zudem werden den musikalisch aktiven Gruppierungen von Therwil wie dem Kirchenchor, dem Frauen- und Männerchor, den Formationen der Musikschule und der Musikgesellschaft Concordia Auftrittsmöglichkeiten geboten.

Die am Ausgang erhobene Kollekte stellt die Gage der auftretenden Künstlerinnen und Künstler dar. Diese sind deshalb den Besucherinnen und Besuchern der Konzerte für einen angemessenen Beitrag an die Kollekte dankbar. Dank der Grosszügigkeit der katholischen Kirchgemeinde und der Unterstützung durch die Raiffeisenbank können die für die Organisation der Konzerte notwendigen Aufwendungen gedeckt werden.

Die Konzertprogramme liegen in den Kirchen auf, ebenso bei den Gemeindeverwaltungen von Therwil, Biel-Benken, Oberwil, Bottmingen, bei den Raiffeisenbanken in Therwil und Ettingen, dem Lebensmittelgeschäft Volg und der Papeterie Schwarz in Therwil.

Newsletter

newsletter