Begleiter von nationalen und internationalen Jazzgrössen, Soundtüftler. Zwar haben sich die Wege der drei Musiker schon in verschiedenen Bands gekreuzt, aber es ist das erste Mal, dass sie in dieser Besetzung zusammenkommen. Fabian Gisler stammt aus Zürich, Lukas Wyss aus Bern und Cédric Gschwind aus Therwil. Kennengelernt haben sie sich in Basel, wo mittlerweile alle drei zuhause sind.

Für das Konzert in der Kirche St. Stephan haben die Musiker eigens Kompositionen geschrieben, die mit der geräumigen Akustik einer Kirche spielen. Dazu kommen einige Lieblingsstücke.

Man darf sich auf hohes musikalisches Können freuen, wobei die Spielfreude und dieWirkung der Musik für das Ensemble immer im Vordergrund stehen.

Cédric Gschwind | 1985 | Saxophon | Studium an der Jazzschule Basel | Wöchentliche Konzerte mit dem Swiss Jazz Orchestra, Auftritte und Aufnahmen mit verschiedenen Ensembles wie dem Sarah Chaksad Orchestra oder der Pepe Lienhard Bigband.

Lukas Wyss | 1989 | Posaune | Studium an der Jazzschule Basel | Spielt in diversen Formationen, von der Pop-Band bis zu zahlreichen Bigbands wie Kaspar Ewalds Exorbitantes Kabinett. Mitglied der künstlerischen Leitung im Bird’s Eye Jazzclub.

Fabian Gisler | 1977 | Kontrabass | Studium an der Swiss Jazz-School Bern | Konzerte und Aufnahmen u.a. mit seiner Band Rusconi oder Kolsimcha, beliebter Begleiter von nationalen und internationalen Jazzgrössen, Soundtüftler.